Die Chartstürmer aus München – Toy Tonics Records



Ob auf Beatport, Juno oder Traxsource – Auf allen dance-music-relevanten Downloadplattformen ist das Plattenlabel Toy Tonics derzeit aus den Top-10-Platzierungen nicht mehr wegzudenken. Damit hat das Imprint etwas geschafft, das nicht vielen gelingt – Mit neuen, unbekannten Künstlern einen großen Markt zu erobern. Was die wenigsten wissen: Toy Tonics wurde in München gegründet und wird nach wie vor, neben einer Zweigstelle in Berlin, in erster Linie von dort aus betrieben.
Angefangen hat alles mit ein paar wenigen Stammkünstlern, zu denen sich mittlerweile zahlreiche große wie kleine Namen gesellt haben. Über 60 EP-Veröffentlichungen gab es bereits. Unter den Stamm-Produzenten finden sich zum Beispiel die Münchner Rhode & Brown aus der Bar Charlie und COEO – die unangefochtenen Playzahlen-Könige des Labels, deren letzte Vinyl sich rasend schnell ausverkaufte. Auch zu erwähnen sind die drei Köpfe hinter dem Label: Kapote, dessen Identität seit der Gründung 2013 nicht bekannt gegeben wurde, Mathias Modica aka Munk und Manuel Kim.

v.l.n.r. Flo (COEO), Stephan (Brown), Andi (COEO), Ricardo Baez, Friedrich (Rhode), Munk, Manuel Kim

Jeden Monat erscheint kontinuierlich eine neue Schallplatte beziehungsweise ein Digital-Release des House-Musik-Labels. Die Artworks dafür gestaltet der Art-Director des Süddeutsche Zeitung Magazins, Thomas Kartsolis aka Paze. Unter diesem Alias bereicherte er bereits das Gomma Label seit vielen Jahren mit seinen kreativen Ergüssen. – Eine gute Gelegenheit für einen weiteren Fact, der nicht vielen bekannt ist: Toy Tonics ist ein Unterlabel des 15 Jahre alten Münchner Urgesteins Gomma Records. Nach Disco- wird nun also House-Geschichte geschrieben!

 

Und so klingen die drei erfolgreichsten Toy Tonics Release:

 

www.toytonics.de