Kategorien
Musik

Die Chartstürmer aus München – Toy Tonics Records

Ob auf Beatport, Juno oder Traxsource – Auf allen dance-music-relevanten Downloadplattformen ist das Plattenlabel Toy Tonics derzeit aus den Top-10-Platzierungen nicht mehr wegzudenken. Damit hat das Imprint etwas geschafft, das nicht vielen gelingt – Mit neuen, unbekannten Künstlern einen großen Markt zu erobern. Was die wenigsten wissen: Toy Tonics wurde in München gegründet und wird nach wie vor, neben einer Zweigstelle in Berlin, in erster Linie von dort aus betrieben.
Angefangen hat alles mit ein paar wenigen Stammkünstlern, zu denen sich mittlerweile zahlreiche große wie kleine Namen gesellt haben. Über 60 EP-Veröffentlichungen gab es bereits. Unter den Stamm-Produzenten finden sich zum Beispiel die Münchner Rhode & Brown aus der Bar Charlie und COEO – die unangefochtenen Playzahlen-Könige des Labels, deren letzte Vinyl sich rasend schnell ausverkaufte. Auch zu erwähnen sind die drei Köpfe hinter dem Label: Kapote, dessen Identität seit der Gründung 2013 nicht bekannt gegeben wurde, Mathias Modica aka Munk und Manuel Kim.

v.l.n.r. Flo (COEO), Stephan (Brown), Andi (COEO), Ricardo Baez, Friedrich (Rhode), Munk, Manuel Kim

Jeden Monat erscheint kontinuierlich eine neue Schallplatte beziehungsweise ein Digital-Release des House-Musik-Labels. Die Artworks dafür gestaltet der Art-Director des Süddeutsche Zeitung Magazins, Thomas Kartsolis aka Paze. Unter diesem Alias bereicherte er bereits das Gomma Label seit vielen Jahren mit seinen kreativen Ergüssen. – Eine gute Gelegenheit für einen weiteren Fact, der nicht vielen bekannt ist: Toy Tonics ist ein Unterlabel des 15 Jahre alten Münchner Urgesteins Gomma Records. Nach Disco- wird nun also House-Geschichte geschrieben!

 

Und so klingen die drei erfolgreichsten Toy Tonics Release:

 

www.toytonics.de

Kategorien
Musik

Track Of The Week: Munk – The Oboe Onyx

Unser Track der Woche kommt diesmal aus dem schönen Schwabing und nennt sich „The Oboe Onyx“. Der Künstler dahinter ist der Münchner und aktuell Wahl-Berliner Munk, der hierzuorte als Betreiber von Gomma Records beziehungsweise der ehemaligen Rubybar bekannt wie ein bunter Hund ist. Seine neuste EP wurde in Kooperation mit dem Pariser Label Correspondant veröffentlicht und enthält neben drei Originalen auch zwei tolle Remixe von Lauer, den man auch in Konstellation mit Gerd Janson als Tuff City Kids kennt, und Secret Circuit von Beats in Space Records aus Los Angeles.
Im Moment ist die ganze Platte nur auf Vinyl erhältlich, soll aber später diesen Jahres auch noch digital erscheinen. Fast alle Tracks kann man sich aber immerhin schon auf Soundcloud anhören.

Kategorien
Musik

Track Of The Week: Junior & Baumon – Don't Listen Much

Happy Birthday, Gomma! Das Münchner Plattenlabel wird 15 Jahre alt und bringt anlässlich eine tolle Compilation mit dem Besten aus dieser langen Zeit heraus – Aber auch ein paar neue, exklusive Tracks finden sich unter den 13 Titeln.

Kategorien
Musik

Track Of The Week: Hotlane – Whenever (James Curd Remix)

Hotlane ist ein befreundetes Duo aus Berlin, das am Freitag die zweite Single veröffentlicht hat! „Whenever“ heißt der Titeltrack und kommt mit Remixen vom Berliner Theatre Of Delays und Exploited

Kategorien
Musik

Vinylmania: Munk & Rebolledo – Surf Smurf EP

munk-rebolledo-surf-smurf

Wenn sich Gomma-Boss Munk und die eine Hälfte der Pachanga Boys – Rebolledo zusammen tun, klingt das bereits ohne anhören aufregend.

Kategorien
Musik

Telonius Debut Album "InterFace"

Jonas Imbery aka Telonius, der zusammen mit Munk das hiesige Gomma Label betreibt, hat nun endlich seinen ersten Longplayer veröffentlicht. Nicht nur optisch, dank tollem Coverdesign vom Bureau Mirko

Kategorien
Musik

Moullinex Debut Album „Flora“

Genau seit einer Woche, nämlich seit dem 26. Oktober 2012 ist die erste LP des deutsch-portugiesischen Künstler Moullinex vom Hause Gomma nun im Handel und schon jetzt zeichnet sich das Potential der 14-Track Hit-CD ab.

Kategorien
Musik

Gomma

Ein bisschen stolz könnte man fast werden, wenn man auf die vergangene Historie des Münchner Record Labels Gomma blickt.
Vor mehr als 10 Jahren von Jonas ‚Telonius‘ Imbery und Mathias ‚Munk‘ Modica ins Leben gerufen, hat sich das bunte Musik- und Grafikkollektiv einen Namen in aller Welt gemacht und hält trotz geballter Internationalität den Sitz des Labels in Mitten Schwabings.

Rund 20 DJs, Bands und Produzenten gehören mittlerweile zur Gomma-Familie und alle tragen durch ihren eigenen Stil zur Vielfältigkeit des Labels bei. Musikalisch lässt sich keine genaue Stilrichtung festlegen, was aber gerade den Reiz und die unerwarteten Momente ausmacht: Da wird Rock mit Disco kombiniert, Italo House kreuzt sich mit Psychedelic Sound und Pop, etwas Techno, Elektro und Funk, wie es sich eben am besten anhört. Einschlägige Basslinien und Songverläufe sind ebenso wenig aus dem Kopf zu bekommen wie eine bestimmte Liedzeile oder ein raffiniertes Solo, denn eins ist die Musik aus dem Hause Gomma meistens: Einprägsam, neu und nie langweilig.
Aushängeschild ist die Band Munk, die mit ihrem Mix aus Disco, House, Funk und Elektro mittlerweile jedem ein Begriff sind, sowie die nicht minder bekannten Dänen von WhoMadeWho. Auch DJ-technisch ist Gomma in aller Herren Länder im Dauereinsatz: Labelgründer Imbery aka Telonius sowie seine Kollegen Mercury, Moullinex, Rodion und viele mehr haben schon unzählige Male die Massen zum Tanzen gebracht und sind deswegen immer gern gesehen und gebucht.

Neben ihrem Einsatz im musikalischen Bereich, hat sich Gomma auch in andere Richtungen weiter entwickelt – wie etwa Mode und Design: So erscheint regelmäßig das Fotomagazin „Amore“ sowie neue T-Shirt-Kollektionen. Auch die Ausstellungsreihe „Mondo Pictureshow“ erregte Aufsehen durch Illustrationen und Grafikarbeiten verschiedenster Künstler und wechselnde Locations von Barcelona bis Berlin.

www.gomma.de

Kategorien
Archiv Musik

Interview mit Manuel Kim (Gomma)

Wer bist du und was machst du?
Manuel Kim ist mein Name und ich mache seit einigen Jahren das Labelmanagement beim Münchner Plattenlabel Gomma. Nebenher lege ich auch Platten auf, in München meistens zusammen mit Jonas Imbery aka Telonius, einer der beiden Gomma Labelbosse.