Kulturstarts: Previously On, Sensible Daten



Die Woche vom 16.01. – 22.01.2017.

Jede Woche stellen wir die besten neu startenden Kulturveranstaltungen in München vor, ob Ausstellungen, Theatervorführungen, Screenings, Lesungen, Podiumsdiskussionen, Workshops, Konferenzen oder Festivals.

 

Ab Mittwoch:

Der Hype um die Serie ist mit seinen hochwertigen Produktionen á la Breaking Bad zu einem medienkulturellen Phänomen avanciert. Die Studierenden der Medienkulturwissenschaft der LMU haben es sich daher zur Aufgabe gemacht, sich intensiver mit dem Thema Serialität auseinanderzusetzen.
An drei Abenden werden Serienkultur, Serienperspektiven sowie die Serie als kulturelles Prinzip genauer unter die Lupe genommen. Netflix, amerikanische Sitcoms, Fankultur & Co. werden dabei in ihrer gegenwärtigen und zukünftigen Bedeutung diskutiert. (Popcorn gibt es übrigens for free!)

18. – 20.01.17, jeweils ab 20:30 Uhr
Lost Weekend
Eintritt frei

 

Ab Freitag:

Seit Edward Snowden der Welt das Ausmaß der Überwachung bewusst gemacht hat, ist alles …gleich geblieben? Die meisten surfen ungeschützt und haben keine Zeit meterlange AGBs durchzulesen, bevor sie ihre Daten Dritten überlassen. Smarte Geräte beobachten unseren Haushalt, das Internet der Dinge bricht in die Wohnungen ein. Doch vieles ist dennoch anders geworden. Bestseller raten zu digitaler Vorsicht, die Bewegung Black Lives Matter nutzt öffentliche Kameras als Verteidigung gegen Polizeigewalt, in Indien hat sich der Staat gegen ein soziales Netzwerk gewehrt. In Deutschland entsteht derweil eine Diskussion über die Aufgaben des Geheimdienstes, in den USA über die Rolle geleakter E-Mails und sozialer Medien auf den Ausgang der Präsidentschaftswahlen. Mitten im Strudel der Gegenwart beleuchtet eine internationale Konferenz an den Kammerspielen die Geschichte von Privatheit und Öffentlichkeit. Das Programm des Wochenendes gibt es hier.

20. – 22.01.2017
Münchner Kammerspiele
Eintritt: 10 – 15€ im VVK

 

Fotos (von oben nach unten): Lost Weekend, Cory Doctorow