Kategorien
Event Archiv Kultur

„Häppy Art“ – Der Künstlermarkt auf der Praterinsel

Nach 6 Jahren Organisation der STROKE ART FAIR in München und in Berlin hat das Team um Iva Vasileva nun ein weiteres Ausstellungsformat ins Leben gerufen. Mit HÄPPY ART soll das Konzept des Künstlermarkts wiederbelebt werden, das in dieser Gestalt schon seit 20 Jahren nicht mehr in München stattfand. Dazu Iva Vasileva: „Wir wollen unseren Besuchern die lokalen Künstler und ihre wunderschönen Kunstwerke nicht nur vorstellen, sondern sie auch in direkten Kontakt bringen. Kunst muss nicht aus dem Möbelhaus kommen oder teuer sein.“

Die Verkaufsausstellung HÄPPY ART distanziert sich bewusst vom klassischen Kunstmarkt und seinen eingespielten Konventionen und Umgangsformen. Die Erfahrungen der vergangenen Messen zeigten, dass sich zwar sehr viele Menschen für neue Kunst interessieren und die dazugehörigen Ausstellungen besuchen, am Ende aber doch mit leichtem Unverständnis über die hohen Preise nach Hause gehen. Das neue Format setzt sich genau mit diesem Gefühl auseinander.

Ein einfacher Ansatz ist daraus entstanden: Etwa 100 Künstler und Künstlerinnen zeigen ihre Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Illustration, Grafikdesign, Collagen, Fotografie und Skulptur und überschreiten den Verkaufspreis von 400 Euro nicht. (Beim Kauf eines der Kunstwerke wird der volle Eintrittspreis übrigens zurückerstattet!)

Sowohl für die teilnehmenden Künstler als auch für die Besucher soll die Schwelle so gering wie möglich gehalten werden – die vergleichsweise niedrigen Teilnahmegebühren werden durch ein einfaches Präsentationssystem an Bauzäunen garantiert. Für die Besucher sollen Berührungsängste beim Thema Kunst abgebaut werden – man kann ungezwungen mit den Künstlern vor Ort ins Gespräch kommen und die Bilder direkt von ihnen abkaufen.

22.10. – 23.10.2016
Samstag: 12:00-20:00 Uhr
Sonntag: 12:00-18:00 Uhr
Praterinsel
Eintritt: 10€ (freier Eintritt für Kinder unter 16 Jahren)

 
Wir verlosen 1 x 2 Dauertickets!
Hinterlasse einen Kommentar hier oder beim zugehörigen Post auf Facebook oder Twitter.
Die Gewinner wurden benachrichtigt.

 
Fotos: Reza Momen, Eric Kewitz, Johanna Schreiner

14 Antworten auf „„Häppy Art“ – Der Künstlermarkt auf der Praterinsel“

Klingt super! Meine (noch) kahlen Wände würden sich über frische Kunst direkt vom Markt freuen (und ich mich sehr über eine Karte)

Kommentare sind geschlossen.