Simón Ese Frühling/Sommer 2013

07.08.2013 · Blog · 13 Kommentare
Moritz Butschek

Simón Ese steht als Label zwischen den Städten München und Mexico City. Der Hauptsitz befindet sich in München, kreative Einflüsse und Stoffe stammen allerdings aus der mittelamerikanischen Weltstadt.

Besonderer Wert wird dabei auf das sogenannte „No Waste Design“ gelegt; Bei der Stoffverwertung werden nur Materialien verwendet, die in der Massenproduktion keinen Gebrauch mehr finden. Auf diese Weise garantiert das Label Nachhaltigkeit und setzt sich für Themen wie Recycling und Fair Trade ein, die aktuell so wichtig geworden sind. 

Natürlich hat man beim Kleidungskauf aber auch immer einen gewissen optischen Anspruch, welchen Simón Ese auf ganzer Linie erfüllt: Besonders die aktuelle Kollektion würde keineswegs als typische Eco Fashion auffallen. Zum ersten Mal gibt es eine eigene Linie für Damen. Die beinhaltet neben den gut kombinierbaren Basics auch bunt gemusterte Teile im Ethno-Stil. Das charakteristische Zick-Zack-Muster zieht sich wie ein roter Faden durch die Kollektion und findet sich auch in raffinierten Details bei den Herren wieder.

 

 

 

 

 

Wer mehr von Simón Ese sehen möchte, kann dem im derzeitigen Pop Up Store in der Reichenbachstraße 30 nachgehen bzw. sich im Online-Shop der Fashion Locals umschauen.

 
Unter allen Kommentaren auf dem Blog oder „Gefällt mir“ beim zugehörigen Facebook-Post verlosen wir das oben abgebildete Tank Top!
Die Gewinner wurden benachrichtigt.


Auch interessant!


13 Kommentare

Kommentar verfassen

    Der Fabian sagt:

    Luv it 🙂 Das Tank Top rockt…

    ellen sagt:

    sehr schöne sachen!

    Pa Lo sagt:

    summer style ☼

    marta sagt:

    fdgshshydg

    Julian Winstel sagt:

    Suppa!

    Kathrin sagt:

    no waste design!

    miryel sagt:

    Simón Ese – innovativ- erstklassig- erlebenswert