Ein Interview mit Marvin & Valentino

12.08.2011 · Interview, Musik · 3 Kommentare
Moritz Butschek

Wer seid ihr und was macht ihr?
Marvin & Valentino: Wir kommen beide aus München und studieren beide. Marvin Philosophie, Valentino an der Kunstakademie. Seit ca. 4 Jahren legen wir als Duo auf.

Wann und wie hat alles angefangen?
So richtig angefangen hat es in dem ehemaligen Club Erste Liga mit unserem eigenen Abend „Tell Your Taxidriver„, immer Freitags. Das war 2008.

Ein paar Tracks und Künstler, die euch besonders gefallen:
Besonders was Musik betrifft, sind das zu viele um sie jetzt aufzulisten. Aber heute spielen wir im kong„>Kong, da kann man einen kleinen Ausschnitt davon hören.

Welcher Auftritt ist euch bisher am positivsten in Erinnerung geblieben und wieso?
Das Wort „Auftritt“ klingt gut in dem Zusammenhang. Schwer zu sagen, aber wahrscheinlich die „Auftritte“ mit Freunden zusammen, zB mit My Cousin Roy, Benjamin Röder, Lee Douglas, Manuel Kim, Munk, Lovefingers, Tiedye, Hunee etc….

Was darf man erwarten, wenn ihr auflegt?
Generell sollte es so laufen: „We don’t mix, we tell stories.“.
Manchmal auch schlechtes Moonwalking.

Auf welche Projekte von euch können wir uns in Zukuft freuen?
Bald kommt eine Platte, die wir mit dem Münchner Produzenten Bartellow zusammen machen. Hoffentlich dieses Jahr noch.

Gomma Podcast #52 – Valentino’s Compagnia Mix
… Weitere Mixtapes gibt es auf marvinandvalentino.official.fm.

(Fotos © The Marvin & Valentino auf Facebook)

Auch interessant!


3 Kommentare

Kommentar verfassen