Ein Interview mit Trrbo

21.06.2011 · Interview, Musik
Moritz Butschek

Wer bist du und was machst du?
Hellohello, ich bin Jakob und ich mache Musik unter dem Namen Trrbo und mit einem anderen schönen Menschen zusammen als Cat People. Manchmal lege ich auch auf. Ich komme aus Berlin und mag München aber trotzdem seit 3 Jahren (WHAAAT???!). Ich bin jung und verhalte mich meinem Alter entsprechend.

Wann und wieso hast du mit dem Auflegen bzw. Produzieren angefangen?
Ich hab 2006 mit eher dilettantischem Rumprobieren angefangen, aber wirklich ernsthaft produziert und dann auch recht schnell einige Gigs gespielt habe ich ab 2008. Der Grund fürs Musik machen ist, dass man dann besser an Frauen rankommt. Und auch bessere Frauen. Aber eigentlich, weil ich mir nichts anderes vorstellen kann. Musik machen ist das einzige was ich wirklich unbedingt machen will in meinem Leben. Mein Musikgeschmack ist aber glaube ich erst vor circa nem Jahr gut geworden. Seit kurzem finde ich das was ich mache auch ehrlich geil.

Ein paar Tracks und Künstler, die dich inspirieren:
Von Aktuellem inspirieren lassen, versuche ich ja in letzter Zeit eher zu vermeiden. Ich probiere momentan eher einfach nur das zu machen, was ich geil finde. Ohne zu viele Einflüsse zuzulassen. Aber mein Freundeskreis inspiriert mich auf jeden Fall in der ein oder anderen Art und Weise. Deshalb: checkt mal Gabriel Holzner (Design), Joanna Swistowski (Design), Anja Laube (Mode), Cat People (Musik), Zokko (Dinge), Ron Foto (Musike), Demint (Musik), Jay Scarlett (Musik), Cocolores (Musik), Jannis Schulze (Kunst), Grischa Andreew (Fotografie) oder Klaus Kaske (Design).

Welcher DJ-Gig / Auftritt ist dir bisher am positivsten in Erinnerung geblieben und wieso?
Meine beiden Gigs in Stockholm, die Menschen sind so schön dort. Ich mag schöne Menschen. Nett sind sie auch.
Und natürlich jedes Back2Back Set mit Jay Scarlett, Demint, Ras oder Cocolores hier in München. Aber die Anlagen klingen meistens so scheiße hier. Münchner Clubbetreibermenschen, stellt euch mal geilere Anlagen rein, jetzt mal im Ernst, was ist euer Problem?!

Auf welche Projekte von dir können wir uns in Zukuft freuen?
Wir haben 17,5 feine Ideen für Cat People und einige Trrbo Remixe kommen auch noch raus dieses Jahr. Man wird wohl ein Label gründen müssen. Und ich wollte mal versuchen zu singen. Dinge.


Connect with Trrbo on Facebook


Connect with Cat People on Facebook


Auch interessant!


Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen