Interview: Jay Scarlett

27.05.2011 · Interview, Musik
Moritz Butschek

Der in München lebende DJ und Produzent Jay Scarlett bei uns im Interview.

Wann und wieso hast du mit dem Auflegen bzw. Produzieren angefangen?
Ich habe mit 16 angefangen aufzulegen. Ich nehme an, dass mir das Umfeld in Jamaica,  mit der ganzen revolutionären Musik mit der ich dort aufgewachsen bin fast keine andere Wahl gelassen hat als die Menschen mit etwas zu begeistern, ohne Worte zu gebrauchen.

Ein paar Tracks und Künstler, die dich inspiriert haben:
Flying Lotus – 1983
Marvin Gaye – Troubleman
Stevie Wonder – Innervisions
James Brown – Payback
Jay Dilla – Welcome To Detroit
Bob Marley – Babylon By Bus

Welcher DJ-Gig ist dir bisher am positivsten in Erinnerung geblieben und wieso?
Das 15. Jubiläum vom Sonar Festival in Barcelona, weil es eine wirkliche Herausforderung war auf einer großen Bühne etwas komplett Neues zu spielen, verglichen zu den normalen Gigs, wo die Leute eher etwas von dir erwarten, was sie mögen oder kennen.

Auf welche Projekte von dir können wir uns in Zukunft  freuen?
Ein Release auf Finest Ego, viele Gigs in verschiedenen Clubs und jeden Mittwoch in der Blumenbar!


Auch interessant!


Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen