Kategorien
Musik

Track Of The Week: Lucid Soul – Planet Nine

Ein neuer Stern am Münchner Electronica-Himmel! Casimir, der seit zwei Jahren Resident des Harry Klein ist, hat sich mit Michael Kortenhaus zusammengeschlossen, um das Projekt Lucid Soul zu gründen. Zwei Techno- und Deep-House-Passionierte, die nun zusammen absolut club-taugliche Musik kreieren. Ihr allererstes Werk findet sich seit Anfang der Woche auf Soundcloud, das erste vollständige Release wird später diesen Jahres auf dem italienischen Label „Recycle Records“ erscheinen.

www.soundcloud.com/lucidsoulmusic

Kategorien
Musik

Track Of The Week: John Monkman – Kisomma

„I sat there day dreaming, staring out the window of the train, on route to the summit of mount Fuji when I realised, hang on… I’ve never even been to Mount Fuji. I’d actually been sitting there in my studio, sipping cactus juice, listening to a distant noise emanating from my speaker… this noise was to be called, Kisomma“

Ach John Monkman. Über eine Dekade ist der Londoner Produzent und DJ bereits aktiv und beschloss nun sein eigenes Label zu starten. Den Startschuss macht er mit einem eigenen Track, der aus obiger verträumter Geschichte entstand und auch musikalisch ziemlich gut zu dieser passt. Viel Freude mit unserem Track der Woche!

Kategorien
Musik

Track Of The Week: Dinky – Casa

Das Plattenlabel Crosstown Rebels von Damian Lazarus hat seinen gigantischen Hype-Höhepunkt bereits hinter sich und wäre beinahe, wie es leider so vielen Labels heutzutage ergeht, durch mangelhafte Weiterentwicklung, in Vergessenheit geraten – Doch die neuen Veröffentlichungen haben es wieder in sich! Der neuste Streich „Casa“ kommt von der in Berlin wohnhaften Chilenin Dinky und wird im Herbst erscheinen. Ein „acid vocal love song“ mit fantastischen extended Remixen von Axel Boman und Satori.

Kategorien
Musik

Track Of The Week: Matthias Meyer – LA Strings

Am Montag hat das Label des berühmt, berüchtigten Watergate Clubs aus Berlin sein neustes Release preisgegeben – Eine Vier-Track EP dreier Künstler. Neben Gorje Hewek feat. Izhevski sowie YokoO feat. Retza legen wir unser Augenmerk auf Matthias Meyer, der mit „LA Strings“ – unserem Track der Woche – und „Uluwatu“ gleich zwei Tracks zu der neuen Platte beisteuerte.

Kategorien
Musik

Track Of The Week: Weval – The Battle

Weval ist die Kollaboration zweier Freunde aus den Niederlanden, die sich 2010 in der Film-Branche, in der sie zu dieser Zeit tätig waren, kennenlernten. Als sie herausfanden, dass sie beide die selbe Liebe zur elektronischen Musik teilen, entschieden sie ein bisschen zusammen zu musizieren. Heraus kamen ein paar wundervolle Singles, die ihren Platz im Katalog des Kölner Plattenlabel Kompakt fanden.
Nun erscheint am 10. Juni das Debut Album der zwei Ausnahme-Künstler – Und dieses zählt schon jetzt zu unseren absoluten Favoriten diesen Jahres! Ein fantastisches Gesamtwerk. Beim „Nuits Sonores“ hat Arte das Live-Set von Weval mitgefilmt und das zeigt ziemlich gut, was für eine Energie hinter dem Projekt und dem neuen Album steckt.
Unser Stück der Woche ist Titel Nummer 2 des gleichnamigen 12-Track-Album „Weval“.

Kategorien
Musik

Track Of The Week: Olderic – Alma

Nicht der neuste Track, aber aus gegebenem Anlass sehr passend und mit dem Potential ein echter Klassiker zu werden und sich bei Hits wie „Sky Was Pink“ von Nathan Fake oder „Time“ der Pachanga Boys einzureihen: „Alma“ von Olderic. Zusammen mit Musumeci – die beide eine gemeinsame Passion für deepe, elektronische Musik teilen – hat dieser nämlich die neuste Compost Black Label Compilaton – Mittlerweile bereits Nummer 6 der sogenannten „Black Label Series“ – gemacht. 14 Tracks aus dem Katalog des Münchner Plattenlabel, die allesamt in Form einer aufwendigen, hand-nummerierten Mix CD und auch digital am 24. Juni 2016 erscheinen. Ein schön anzuhörender Mix zwischen Electronica, House und Tech House, bei dem die zwei Italiener ihr Gespür für Musik allemal bewiesen haben.

Kategorien
Musik

Track Of The Week & Premiere: Gottlieb Scheppert – Kindheit

Gottlieb Scheppert nimmt uns auf eine Reise zurück in die Kindheit. Natürlich im übertragenen Sinne, mit seiner neuen EP „Der Große Junge“, die am 29ten April 2016 auf dem Berliner Label Amselcom erscheint. Enthalten sind zwei Originals und Remixe von Lush Lifes Ninze & Okaxy und Soukie & Windish von URSL.

„Erinnert ihr euch an euer erstes Fieber? Trippige Träume, die Chaos im Kopf verursachen, ein trockener Mund und tropfender Schweiß. Mit „Fieber“ bringt Gottlieb im künstlerischen Sinne Fieber auf die Tanzfläche“ – Dieses tolle Zitat zu Track 1 aus dem Pressetext zur EP wollten wir so einmal stehen lassen. Wir legen den Fokus hier auch auf den treibenderen Track Nummer Drei, „Kindheit“, der hier bei uns Premiere feiert!

Viel Vergnügen damit:

Gottlieb Scheppert:
www.facebook.com/GottliebScheppert
www.soundcloud.com/gottlieb-scheppert

Amselcom:
www.facebook.com/Amselcom
www.soundcloud.com/amselcom

Kategorien
Musik

Track Of The Week: Thomas Roberts – Leonidas

Erst 2013 hat das Schweizer Duo Fat Sushi zusammengefunden. Mit Veröffentlichungen auf Labels wie Suara, Stil Vor Talent und Hive Audio entwickelten sie sich schnell zu den derzeit mitunter bekanntesten Tech-House-Akteuren. Nun gründeten Fat Sushi ihr eigenes Label, genannt Fat Wax. Das Debut auf diesem macht der französische Produzent Thomas Roberts, der sich dafür mit Sänger Judge zusammengetan hat und von Fat Sushi in Kollaboration mit DJ Pierre geremixt wurde. Ausserdem findet sich auf der EP das Original „Leonidas“, das Thomas Roberts solo gemacht hat und wir als unseren Track der Woche erkoren haben. Das Gesamtpaket erscheint am 29ten April 2016.

Kategorien
Musik

Track Of The Week: Detmolt – Go Away

Unser Track der Woche kommt diesmal aus Stuttgart, von Chris Finscher aka Detmolt, der mit seiner wunderbaren Debut EP „Go Away“ auf dem Berliner Plattenlabel Amselcom überrascht. Vier Originals zwischen Deep- und Tech-House, treibend, mit im Ohr hängen bleibenden, sommerlichen Vocals. Beim Wannda Circus Open Air vergangenes Wochenende habe ich den Track das erste Mal gespielt und er hat auf ganzer Linie überzeugt.