Fragebogen: Stimming x Lambert



Stimming, einer der großen Namen aus dem Hamburger Diynamic Records Umfeld, und Lambert, der mysteriöse Pianist mit der Fabel-Maske, haben sich zusammengetan. Zwei Künstler, die jeder für sich kaum einer Erklärung bedürfen. Dafür sind sie zu bekannt in Ihren eigenen Welten. Nun haben sie ein gemeinsames Album produziert und sich mit dem Ergebnis von ihrem musikalischen Vorleben entfernt. Lamberts Klavier trifft auf Stimmings minimale elektronische Sounds. Das Debüt Album „Exodus“ ist Anfang März auf Kryptox, dem neuen Sublabel von Gomma Records für neue Formen von Jazz/Kraut/Ambient und klassischer Musik, erschienen.

 
Wer seid ihr und was macht ihr?
Stimming: Produzent elektronischer Musik
Lambert: Pianist

Wie ging es los?
Im Internet haben wir uns Komplimente gemacht. Ein Algorithmus hat uns einander empfohlen. Wir trafen uns zum ersten Date und sprachen kein Wort, als wir anfingen stattdessen einfach gemeinsam Musik zu machen, haben wir eingesehen, dass wir uns wiedersehen sollten.

Wofür kennt man euch heute?
Politik, gesellschaftliche Debatten, modische Extravaganz, geschmackliche Höhenflüge, Kochsendungen, vielleicht auch ein wenig für unsere Musik.

Ich kann nicht ohne…
Lambert: Meine Jogginghose
Stimming: Technik

Welchem Künstler gehört die Zukunft?
Die Zukunft beanspruchen wir voll und ganz für uns selber. David Guetta und David Garret haben uns persönlich versprochen den Platz zu räumen.

Wie geht es in Zukunft weiter?
Wir machen noch eine Platte. Wir haben schon neue Tracks. Die sind der Hammer.

Aber heute mache ich erst einmal…
Lambert: Day off in Dublin. Habe den Tourist Guide der besten Pubs in die Hand bekommen. Stimming muss Mal wieder zu einer Preisverleihung.

 
Die nächsten Live-Termine von Stimming x Lambert in Deutschland:
21.03 Berlin / Berghain Kantine (Sold Out)
22.03 München / Ampere
23.03 Hamburg / Molotov (Sold out)
11.05 Berlin / XJazz Festival – Säälchen
22.12 Hamburg / Mojo club

 
www.stimming.org
www.listentolambert.com