Ausstellung „Zimmer Frei“ im Hotel Mariandl

12.10.2015 · Kultur
Moritz Butschek


Vierzehn Künstler übernehmen vom 13. bis zum 18.10. wieder einige Zimmer auf zwei Etagen im Mariandl und gestalten sie für die Ausstellung „Zimmer Frei“. Damit stehen sie in der 16-jährigen Tradition dieses Projekts, das immer direkt nach der Wiesn in dem Hotel in der Goethestraße Einzug hält. Da jeder Künstler unabhängig von den anderen ein Zimmer gestaltet, gleicht keins dem anderen und die Darstellungsformen reichen von Installation, Projektion, Inszenierung zu Performance und Fotografie. In Zimmer 12 kann man sich beispielsweise in den Schwebezustand zwischen Traum und Tagtraum versetzen, Zimmer 13 ist einem Hotelzimmer am Times Square in New York nachempfunden und in Zimmer 22 kann man einer surrealen Konversation zwischen Beckmann, Dürer, Rembrandt, Schiele, Rubens und Van Gogh beiwohnen.

Impressionen vom letzten Jahr: Zimmer 15 - Kerol Montagna

Impressionen vom letzten Jahr: Zimmer 15 – Kerol Montagna

Zimmer 13 - Korbinian Jaud

Zimmer 13 – Korbinian Jaud

13. – 18. Okt 2015
12:00 – 22:00 Uhr (Eröffnung am 13.10. ab 19:00)
Hotel Mariandl, Goethestraße 51
Eintritt frei


Kommentar verfassen