Schlagwort: KonterKunst

  • KonterKunst: Mein Zimmer

    KonterKunst: Mein Zimmer

    Türe zu, Schlüssel umgedreht. Das größte Eigentum ist geschützt: Die Privatsphäre. Das eigene Zimmer verrät mindestens so viel über eine Person wie ihr Musikgeschmack. Individualität schafft Atmosphäre.

  • KonterKunst: Ends of the Earth

    Es riecht nach Erde. Nach Gras. Und nach Götterspeise. „Ends of the Earth“ bringt Dinge ins Museum, die man dort noch nicht gesehen hat. Ein Hausschwein zum Beispiel. Oder ein Gewächshaus.

  • KonterKunst: Die Suche des Lichts

    Nachts ins Museum? Klingt nach Abenteuer. Und ein bisschen auch nach Hollywood. Geht aber tatsächlich gleich um die Ecke, im schönen Bogenhausen. Im Fenster der Galerie Headegg kann man 24h Stunden am Tag, rund um die Uhr, Kunst genießen.

  • KonterKunst: Julius Heinemann

    KonterKunst: Julius Heinemann

    Er zeichnet Spuren auf die weiße Leinwand. Keine Bilder. Zarte Schatten wetteifern mit leuchtenden Farbflecken. Gesprayt, gepinselt und gespritzt.

  • KonterKunst: Eye Eye

    KonterKunst: Eye Eye

    Die letzte Nacht war wieder einmal intensiver, anstrengender und lebendiger als manch helllichter Tag. Voll aufgedrehte  Musik,  aufgedrehte und vor allem volle Gestalten. Nach solchen Samstagen verbringt man den Sonntag eigentlich am liebsten im Bett, mit Aspirin und viel Wasser. Der Kater geht, das schlechte Gewissen wertvolle Zeit vergeudet zu haben, bleibt.