Die Zukunft der Cocktail- und Bar-Kultur



TWO IN A ROW x World Class

Wie entwickelt sich die weltweite Bar-Kultur, das Trinkverhalten der Konsumenten und dementsprechend auch die Drinks, die angeboten werden? Eine spannende Frage in unserer heutigen Gesellschaft, die bereits in vielen Bereichen des Lebens, wie der Kleidungswahl oder Ernährung, großen Wert auf Nachhaltigkeit und Bewusstsein legt. Zusammen mit einem ehemaligen Barkeeper des Jaded Monkey und World Class sind wir dem in der Schumann’s Bar, die ganz klar zu den renommiertesten Bars weltweit zählt, auf den Grund gegangen. World Class ist eine Initiative des weltweit größten Spirituosenexperten Diageo, der Marken wie Smirnoff, Tanqueray und Baileys – um nur ganz wenige zu nennen – vertreibt.

Das britische Trendforschungsinstitut The Future Laboratory hat festgestellt: „Die Cocktail-Kultur boomt. Längst sind Cocktails nicht mehr nur ein rein europäisches oder amerikanisches Interesse; in den vergangenen fünf Jahren ist der Konsum in Afrika und im Nahen Osten um 26 % gestiegen, in China um 22 % und um 15 % in Asien allgemein.“ Die World Class Bartender des Jahres Noureddine Elmoussaoui (Schumann’s Bar) und Falco Torini (Miranda Bar in Österreich) sowie der Diageo Brand Ambassador Branimir Hrkac (Foto ganz oben von rechts nach links) haben drei Folgen dessen aufgezeigt.

Ein Trend sind „Emotional Cocktails“, bei denen auf Farbe, Geruch und Ambiente gesetzt wird, um entsprechende Emotionen und Empfindungen auszulösen. Gerade in einer Zeit, in der jeder jeden Tag mit unzähligen Informationen konfrontiert wird, ist es in der Food- & Drinkingszene essentiell, eine tiefe Bindung zu den Gästen aufzubauen und Emotionen hervorzurufen.
Ebenfalls immer wichtiger wird das Thema Nachhaltigkeit. Denn auch in der Barszene ist es möglich beispielsweise den Strunk einer Ananas oder Eier – denn meist wird für einen Cocktail nur das Eiweiß gebraucht – komplett zu verwerten.
Punkt Nummer drei, der sich daran anlehnt, ist die Verwendung von ungewöhnlichen Zutaten. Koriander beispielsweise erwartet zunächst niemand in einem Drink, doch wir haben es probiert und es schmeckt – Und da stimmt auch der ehemalige Jaded Monkey Barkeeper mit Erfahrung zu!