Der Mai auf Spotify



Ein Monat Spotify! Ja, wir sind nun auch mit TWOINAROW auf dem derzeit wohl beliebtesten Musik-Medium vertreten (Mehr Informationen hier). Das erste Mini-Jubiläum runden wir mit einer kleinen Zusammenfassung ab.

Fangen wir mit Moritz‘ „Electronica“ Playlist an: „Mein Highlight dürfte definitiv die neue EP „Ritual I“ von Tunnelvisions sein. Dessen Track „Nalulu’s Sand“ hat mich im Mai nicht losgelassen. Ein wirklich talentiertes Künstler-Duo aus den Niederlanden!
Knapp dahinter ist auch Pablo Fierro mit seiner „Timanfaya EP“ auf dem heimischen Compost Black Label zu nennen. Aber auch David Mayer mit seinem Remix für Zakir und einzelne Stücke des neuen Albums „X“ von Beatamines schlagen in eine ähnliche musikalische Kerbe und haben mir wirklich sehr gut gefallen.“ Alle Favoriten findest du in der Playlist:


Playlist folgen

 
Weiter mit den Highlights aus Bastians „Hip Pob“ Kuration: „Die in New York lebende, 24-jährige Sängerin Yaeji kombiniert englische und koreanische Texte mit tiefen House-Beats zu einem mitreißenden Sound – Für mich ein ganz neuer Stil.
Nicht weniger interessant ist die erste Single-Auskopplung des am 8. Juni erscheinenden Debüt-Albums „Soil“ von Serpentwithfeet. Das dazugehörige Musikvideo ist bislang neben Childish Gambinos „This is America“ für mich das beste Musikvideo 2018s. Ein düsterer Mix aus experimentellem Pop, Poesie, Sex und Romantik – Die er selbst als „pagan gospel“ bezeichnet.

Zu guter letzt möchte ich noch Branko erwähnen – Ein portugiesischer DJ & Produzent, der Kuduro und Kizomba aus Angola zusammen mit Electro, Grime, Pop und Bass vereint. Für mich ein ganz neuer und spannender Mix, der bald noch viel mehr Leute erreichen wird!“


Playlist folgen

 

Folge TWO IN A ROW auf Spotify!