Kulturstarts: Zimmer Frei, Fotodoks, 100for10, Lange Nacht der Münchner Museen

11.10.2017 · Archiv, Kultur
Angelika Schwarz

Die Woche vom 09.10. – 15.10.2017.

© Lothringer 13/Fotodoks

Ab Dienstag:

Seit mittlerweile 18 Jahren beginnt Mitte Oktober das Künstlerprojekt „Zimmer Frei“ im Hotel Mariandl, bei dem mehrere Künstler*innen über eine knappe Woche dazu eingeladen sind, einige Zimmer des denkmalgeschützten Gebäudes in der Goethestraße mit ihren Kunstwerken zu verschönern. Zur Feier der Volljährigkeit wird die Aktion mit einem besonderen Rückblick geehrt: Anfang nächsten Jahres erscheint ein Katalog, in dem auf die vergangenen 18 Jahre und die beteiligten 235 Künstler*innen zurückgeblickt wird, die das Hotel mit Installationen, Performances und Inszenierungen zu einer einzigartigen temporären Ausstellungsfläche gemacht haben.

10. – 15.10.17
Eröffnung ab 19:00 Uhr
Mi – So von 12:00 – 22:00 Uhr
Hotel Mariandl (Goethestr. 51)
Eintritt frei

 

Ab Mittwoch:

Hinter Fotodoks steckt ein von unabhängigen Fotograf*innen ins Leben gerufenes internationales Festival, das aktuelle Entwicklungen in der Dokumentarfotografie reflektiert. Das Hauptaugenmerk liegt auf einer großen Gruppenausstellung, die dieses Jahr unter dem Namen „ME:WE“ in der Lothringer 13 Halle gezeigt wird und thematisch das Spannungsverhältnis zwischen Individuellem und Kollektivem beleuchtet. Daneben gibt es auch ein umfangreiches Rahmenprogramm aus Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Workshops, Preisverleihungen und Screenings, die den Festivalcharakter der Veranstaltung ausmachen. Als Partnerland gastiert dieses Jahr die USA, weswegen parallel die Ausstellung „united states 2“ mit Werken von Mark Steinmetz das Fotodoks-Programm im Amerikahaus ergänzt.

11. – 15.10.17
Di – So von 11:00 – 20:00 Uhr
Lothringer 13
Eintritt frei

 

Am Samstag:

100for10 ist eine Buchserie, bei der internationale Künstler*innen ihre individuelle Monographie in Schwarz-Weiß-Optik gestalten. Der Name ist dabei Programm: die Bücher enthalten jeweils 100 Seiten, die für 10 Euro zu erstehen sind. Inhalt und Gestaltung bestimmen die verantwortlichen Künstler*innen selbst, so kamen bisher Arbeiten aus den Bereichen Kunst, Illustration, Grafik, Fotografie und Mode zustande. Darüber hinaus wird das Buchprojekt kontinuierlich mit Ausstellungen begleitet, die nächste findet am Samstag im Lovelace statt. Dort werden nicht nur die 78 bereits erschienen Monographien ausgestellt, sondern es wird auch eine Live-Performance des „Scribblittis“-Artists Hu Be zu sehen sein, der während der Veranstaltung eine große Glaswand illustriert.

14.10.17
20:00 – 03:00 Uhr
The Lovelace
Eintritt frei

 

Ebenfalls am Samstag:

Zu guter Letzt nicht unbedingt ein Geheimtipp, sondern eher eine Erinnerung: Am Samstag findet nunmehr zum 19. Mal die Lange Nacht der Museen statt. Rund 90 beteiligte Museen, Sammlungen, Galerien und Kirchen laden zu einem nächtlichen Rundgang zu den aktuellen Ausstellungen der Stadt ein. Eine gute Gelegenheit, gerade den kleineren Museen und Kunstprojekten einen Besuch abzustatten, die sonst eher vernachlässigt werden. Zudem sind Sonderausstellungen und ein spezielles Rahmenprogramm mit vielen eigens konzipierten Führungen geplant.

14.10.17
19:00 – 02:00 Uhr
Programm der beteiligten Häuser
Eintritt: 15€


Auch interessant!


Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen