Kulturstarts: Kunstsommer 2017, Science Slam

13.06.2017 · Kultur
Angelika Schwarz


Die Woche vom 12.06. – 18.06.2017.

Mittwoch:

Die derzeit stattfindende Vortragsreihe zum „Kunstsommer 2017“ spürt einer interessanten Konstellation der Gegenwartskunst nach: Die Kuratoren der documenta in Kassel, der 57. Biennale in Venedig und der Skulptur Projekte in Münster sind sich allesamt darin einig, dass die Ausrichtung der jeweiligen Ausstellung die Abkehr von jeder Kanonisierung bestätigt. Da wird von einem „notwendigen Perspektivwechsel“ gesprochen, der die „Bedingungen des Kunst-machens“ neu justiert. Mit den Vorträgen und Diskussionen an der Akademie der Bildenden Künste soll diese Entwicklung kritisch diskutiert werden. Diese Woche ist Susanne Pfeffer zu Gast, Direktorin des Museums Fridericianum in Kassel sowie Kommissarin des Deutschen Pavillions auf der Biennale. Sie spricht zur Künstlerin Anne Imhoff, die dieses Jahr das Performance-Projekt „Faust“ in den Deutschen Pavillion gebracht hat.

14.06.2017, ab 18:00 Uhr
Akademie der Bildenden Künste, Historische Aula
Eintritt frei

 

Donnerstag:

Der Science Slam findet wieder statt und drängt Forscher aus ihrer Komfortzone an Uni, Schreibtisch und Labor direkt ins Rampenlicht. Als Brücke zwischen Wissenschaft und Unterhaltung versuchen die beteiligten Wissenschaftler in 10 Minuten auf anschauliche Weise von ihren Themen zu berichten – über den besten Vortrtag entscheidet hinterher das Publikum.

15.06.2017, ab 20:00 Uhr
Münchner Kammerspiele
Eintritt: 15€

 

Foto: Nadya Jakobs


Kommentar verfassen