Harvest

24.03.2017 · Shopping
Moritz Butschek


Zieblandstraße 2 & 5, 80799 München

Öffnungszeiten:
Mo – Fr, 11 – 19 Uhr
Sa, 11 – 18 Uhr


 

Im Bereich der unabhängigen Modelabels kommt München in den letzten Jahren immer mehr in Bewegung. 2009, als Philip Stolte seinen Laden Harvest in der Maxvorstadt öffnete, war er einer der wenigen, die ein qualitativ hochwertiges Segment abseits der Maximilian- und Kaufingerstraße anboten. Bis heute gibt es dort eine feine Bekleidungs-Auswahl von Labels wie Acne Studios, A.P.C., Comme des Garcons, Dries van Noten und Patagonia. Grundsätzlich wird wert auf ein klassisches und modisches Sortiment gelegt, das auch noch in einigen Jahren optisch nicht aus der Zeit gefallen sein wird.

Der Laden in der Zieblandstraße 5 diente viele Jahre lang als Atelier von Philip Stoltes Vater. Nach Philips Abschluss in Grafikdesign baute er den Laden um und ließ Harvest dort einziehen. Acht Jahre nach der Eröffnung und dem Versuch ein weibliches Pendant, den Sprout Store, zu etablieren, folgte nun ein zweiter Ableger des Harvest auf der gegenüberliegenden Straßenseite, in der Zieblandstraße 2. Dies bot vor allem die Möglichkeit das Sortiment um ein paar „klassischere“ Marken wie Carhartt oder Vans aufzustocken. Verantwortlich für das Store Design und die Umsetzung von Kooperationen, wie anlässlich der Eröffnung ein Redesign eines Designklassikers aus dem Hause Thonet – dem Freischwinger-Stuhl von Marcel Breuer, ist die hauseigene Kreativ-Agentur HOH / a verantwortlich.

www.houseofhrvst.com

 

Fotos: Houseofhrvst, (unten) Julian Henzler


Auch interessant!


Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen