Kino- und Kulturfestival auf dem Viehhof

07.06.2016 · Kultur
Moritz Butschek


Das Freiluftkino auf dem Viehhofgelände bietet jedes Jahr die Gelegenheit, sich all den Filmen zu widmen, zu denen man es in den vergangenen Monaten nicht ins Kino geschafft hat. Im Sommer sitzt man ja sowieso viel lieber unter freiem Himmel statt im Kinosaal. Bis Mitte August wird hier täglich nach Sonnenuntergang ein gemischtes Programm aus internationalen Kassenschlagern, Publikumslieblingen und Art House-Highlights gezeigt. Darunter viele Vorführungen in Originalsprache.

Das Kino macht allerdings nur eine Facette des Viehhof-Kulturfestivals aus. Traditionell widmet sich das Viehhof-Festival jedes Jahr einem Kunstprojekt. Dieses Mal wurde „Mein München. Mein Stadtteil“ mit Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München verwirklicht. Dazu wurden anlässlich des 200. Geburtstags des Erfinders der Litfaßsäulen lokale Kunstschaffende dazu aufgerufen, sich mit sozialen und kulturellen Themen des Viertels auseinanderzusetzen und daraus Plakate zu gestalten. Eine kleine Oase ist wie immer der bis 1 Uhr nachts geöffnete Biergarten, der mit einem angrenzenden Sandstrand, einem großen gastronomischen Angebot und Live-Musik am Wochenende aufwarten kann. Neu dazugekommen auf dem Programm sind die Übertragung aller EM-Spiele sowie der obligatorische Tatort-Sonntag.

 
02.06. – 14.08.2016
Open-Air-Kino (täglich): 20:00 Uhr Abendkasse, 20:30 Uhr Einlass, 21:30 Uhr Filmstart
Programmkinozelt (Mo-Mi): 19:00 Uhr Abendkasse, 19:30 Uhr Einlass, 20:15 Uhr Filmstart
Viehhof, Tumblingerstr. 29
Eintritt: Open-Air-Kino: 9€, ermäßigt 7€, Programmkinozelt: 7€

Fotos: Massimo Fiorito


Kommentar verfassen