SUPERDRINK, das erste Mittel gegen Kater aus München

12.05.2015 · Blog · 13 Kommentare
Moritz Butschek

Für lange Abende mit ein paar Gläsern zu viel intus, gibt es am nächsten Tag oft die Quittung in Form eines Katers, der sich pünktlich nach Erwachen mit Kopfschmerzen und Übelkeit ankündigt. Interessant ist, dass die Wissenschaft in der Bekämpfung der Post-Party-Schäden noch keine durchschlagenden Lösungen gefunden hat, obwohl die Menschheit schon seit jeher mit den Folgen von Alkohol kämpft. Die Devise hieß bisher also immer Abwarten, Aussitzen und Tee trinken. Tina Decker und Matthias Müller aus München wollten sich damit nicht mehr zufrieden geben und grübelten länger darüber nach, wie sie den verkaterten Folgetag umgehen könnten. Bekannt ist, dass exzessives Feiern und Alkoholkonsum dem Körper wichtige Mineralstoffen entzieht und Dehydrierung ihr Übriges tut, was dann unter anderem für die schlechte Verfassung am nächsten Morgen sorgt. Zusammen mit Ernährungswissenschaftlern und Pharmazeuten setzten sie sich zusammen und entwickelten auf der Basis des gegenwärtigen Erkenntnisstands zwei Rezepturen, um den Körper wieder fit zu machen für den bevorstehenden Tag. Geboren war das Fundament für die Herstellung von Super Drink, der seit April diesen Jahres in einer gelben und einer grünen Version erhältlich ist.

Die grüne Flasche („Take it easy“) wirkt durch eine Mischung aus Apfel, Kokoswasser, Zitrone, Magnesium und Passionsblumenextrakt auf Grüntee-Basis isotonisch, mineralisierend und entsäuernd. Deshalb eignet sie sich sehr gut vor dem Schlafen gehen, um sich vor dem Schlimmsten am nächsten Tag zu wappnen. Die gelbe Flasche („Keep on moving“) kann man zum Beispiel am Morgen danach trinken, um die Lebensgeister zu wecken. Darin enthalten sind Koffein, Maracuja, Mandarine, Orange, Ingwer, Ginseng und viele Mineralstoffe und Vitamine. Einer der besten Vorzüge ist allerdings, dass sich die beiden hübschen Super Drinks nicht nur zur Vorbeugung von Kater einsetzen lassen, sondern auch als Beigetränk im Longdrink eine leckere Alternative darstellen. Erste Cafés, Bars und Clubs wie zum Beispiel die Koeri-Bar, das Café Fräulein und bald auch die Rote Sonne, bieten verschiedene Mischungen an, wobei bisher der „Super Gin“ als momentaner Favorit gekürt wurde.

Tina und Matthias stehen mit ihrem Super Drink noch relativ am Anfang, aber sie haben schon einige spannende Ideen, die im Bereich Sponsoring von Club-, Musik- und DJ-Szene sowie sozialem Engagement und Kunst liegen. Auf jeden Fall kann man sich darauf freuen, den Super Drink öfters zu Gesicht zu bekommen, im Laufe der nächsten Monate wird er auch auf vielen Open Airs, Mode-Events, Festivals, Foodmärkten und Messen für einen Verkaufspreis ab 2€ im Kühlschrank stehen. Noch einfacher: nach ein paar Klicks auf der Website www.superdink.me kommen die bunten Flaschen nach Hause geliefert. Aktuelles gibt es auch auf der Facebookseite.

 
Wir verlosen 2 Probier-Pakete mit jeweils 4 Super Drinks!
Hinterlasse zur Teilnahme einen Kommentar auf dem Blog oder beim zugehörigen Post ein „Favorit“ auf Twitter oder „Gefällt mir“ auf Facebook.
Die Gewinner wurden benachrichtigt.


Auch interessant!


13 Kommentare

Kommentar verfassen

    Sonja sagt:

    bin etwas skeptisch, lasse mich aber gerne davon überzeugen, dass es wirkt

    Fantastic Fox sagt:

    Ganz dringend her damit 🙂

    Christian Contzen sagt:

    a MUST Try

    Juliane Simon sagt:

    her damit 😉

    Flo sagt:

    Ähhh glaubt mir, das brauche ich… für meine Freundin!!! Ganz dringend!

    severin kuska sagt:

    voll cool!

    silja sagt:

    ich habe mir fürs kommende woche vorgenommen, das erste mal ins neue MIAO zu gehen – und da das sicher supertoll wird, könnte ich so ein probierpaket am nächsten morgen sicher gut gebrauchen!

    staui sagt:

    würd ich gern mal probieren

    Pa Lo sagt:

    Definitiv kein Bock mehr auf Kater!