Letzte Party im Atomic Café



So ganz kann man es noch nicht glauben, doch der letzte Termin des Atomic Cafés steht nun fest und wurde für Samstag den 06.12.2014 angesetzt. Seit 1997 residiert der Laden in der Neuturmstraße 5 und bot ein einzigartiges musikalisches Programm aus Britpop, Indie, Drum & Bass, New Wave, Soul und Funk. Neben den regulären Clubabenden – „Britwoch“-Mittwoch oder „Smart Club“-Samstag – wurden die Konzerte zum Alleinstellungsmerkmal des Atomic Cafés. 2500 Live-Konzerte fanden hier statt und die Betreiber Christian Heine und Roland Schunk bewiesen jedes Mal ihr Händchen für aufstrebende Newcomer und unverzichtbare Klassiker. Viele Gesichter sieht man seit den ersten Wochen bis heute das Atomics aufsuchen, was eindeutig für den Laden spricht, denn sie sind mit ihm groß geworden und haben ihm trotzdem nie die Treue gebrochen.
Dass das Ende der legendären Münchner Anlaufstelle für alternative Musik in Sicht war, stand schon länger in Aussicht. Der Mietvertrag sollte nicht mehr verlängert werden und das folgende juristische Hin und Her tat sein Übriges. Zum Glück konnte die Location noch bis Ende 2014 gerettet werden, doch aufgrund eines Rückbaus der Räume, muss eine abschließende Silvesterparty dieses Jahr leider entfallen. Für die Zukunft ist noch nichts Genaues geplant, ein zweites Atomic an andere Stelle soll es allerdings mit großer Sicherheit nicht geben. Wahrscheinlicher ist eher, dass die Betreiber ihre Handschrift in anderen Läden hinterlassen werden oder ein komplett neues Konzept starten.


Fotos: Gesa Simons