Burrito Company

06.04.2014 · Restaurants
Moritz Butschek


Augustenstraße 74
80333 München

„Wir bringen den originalen Mission-Style Burrito aus dem schönen San Francisco nach München!“ Und nicht nur das verspricht die Burrito Company. Design your own Burrito – unter diesem Motto versucht der Laden mit den mexikanischen Snacks in der Augustenstrasse Fuss zu fassen.

 

Ambiente und Service
Burrito Company ist ein klassischer Strassenimbiss. Und doch sticht er heraus aus den unzähligen Buden und hippen Snack-Gelegenheiten wie man sie in der Innenstadt an jeder Strassenecke sieht. Wie schafft er das? Gut gelegen in TUM-Nähe verströmt der Burrito Laden seinen vielversprechenden Duft. Wer ihm folgt, findet sich bald in einem dezent-stylischen Laden mit einigen Sitz und Stehgelegenheiten wieder, in dem die vielen Holzelemente eine sehr entspannte Atomsphäre schaffen.

Also los zur Bestellung. Hat man von der äußerst freundlichen Dame hinter der Kasse seinen Wahlzettel erhalten, geht es ans ausfüllen. Man wählt, und zwar zwischen Burrito, Burrinho, Burrito Bowl oder Salad. Dann den Style – Chicken, Beef oder Veggie. Man bestimmt selbst was alles reinkommt oder nicht reinkommt und gibt den Zettel ab.

Geschmack und Qualität
Die Bestellung abgeholt geht’s ans Essen. Der Burrito – am besten mit allen Zutaten – muss sich wirklich nicht verstecken. Sowohl in Geschmack, als auch in Form und Erscheinung, wird hier etwas geboten. Ein perfekter Snack für die Pause in der Uni, nach harter Arbeit in der Bibliothek oder einem anstrengenden Frisbeematch am Königsplatz.

Ausschliesslich frische Zutaten und jeden Tag eine frische Guacamole verspricht die Burrito Company. Dazu gibt’s die typischen In-Getränke wie Fritz Cola und Crew Republic Bier aus München.

Preis-Leistungsverältnis
Besonders Mitttags empfiehlt sich die Burrito Company. Dann gibt es nämlich das Lunch Special. Für 8,90 € gehen dann ein Burrito nach Wahl, dazu Tortilla Chips mit deiner Lieblings-Salsa und Softdrink über den Tresen. Angemessen finden wir. Auch sonst halten sich die Preise im Rahmen.

 
(Gastbeitrag von Snackcheck)


Auch interessant!


Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen