Vinylmania #4: Bell Towers – Lighttrail

08.10.2013 · Musik
Moritz Butschek


Wozu in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah ist? Bell Towers neueste EP auf dem sympathischen Label Public Possession vereint Australien und München auf 12″.

Toll, denke ich mir kurz nach dem die B-Seite die Auslaufrille erreicht hat, Marvin & Valentino schaffen es auf ihrem eigenen Label jedes Mal gekonnt ganz unterschiedliche Tracks zu vereinen. Diesmal liegt also das dritte Release des Australier Bell Towers vor mir. Auf der A-Seite kommt der Original Mix von „Lighttrail“ mit völlig unerwarteten Sounds um die Ecke. Zunächst verträumt dahin fließend, dann immer treibender, zieht sich Bell Towers markiger Sound durch den Track. Für mich ein großartiger Opening Track, der immer mit einer neuen Melodie und Idee überraschen kann. Auf der B-Seite liegt ein Protect-U Remix des Tracks, der kurz nach dem Auflegen der Nadel mit knackigen Kicks und herrlich verspielter Percussion über die Anlage fliegt. Spätestens mit Einsetzen der Hook- und Base-Line bin ich hin und weg. Was für ein toller Remix. Prädikat: Uneingeschränkt empfehlenswert.

 


Auch interessant!


Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen