Partys im Juli

02.07.2013 · Party
Moritz Butschek


Vor dem Sommerurlaub sollte man noch die Gelegenheit nutzen im schönen München zu feiern, denn an Optionen fehlt es hier garantiert nicht. Wie jeden Monat haben wir für das Super Paper wieder die besten Partys im Juli zusammengetragen.
 

05.07. Farbe am Morgen, Kong

Der Name zur Veranstaltungsreihe „Farbe am Morgen“ entstand aus der Farbpalette, die man zu sehen bekommt, wenn man nach einer durchtanzten Nacht nicht sofort nach Hause geht, sondern draußen den Sonnenaufgang erwartet. Da nun der Sommer bei uns Einzug gehalten hat, kann man sich mit Sicherheit auf einen schönen Tagesanbruch nach der aktuellen Ausgabe von Farbe am Morgen im Kong freuen. Den musikalischen Part übernimmt der sehenswerte Joakim des Labels Tigersushi zusammen mit discoidem Sound von Leroy Schlimm und Damnitsdisco.

13.07. Tim Sweeney, Bob Beaman

Roland Appel holt sich jeden Monat zu seiner „Sweetest Pain“-Reihe im Bob Beaman einen Gast nach seinem Gusto dazu. Dieses Mal ist Tim Sweeney mit dabei, der sein breites musikalisches Spektrum der Radiosendung „Beats in Space“ verdankt, die er Woche für Woche moderiert. Obwohl er mittlerweile als gefragter Produzent und DJ überall auf der Welt spielt, schafft er es trotzdem jeden Dienstag pünktlich im New Yorker Studio zu sein um die neue Show aufzuzeichnen. Man sieht also: Sweeney nimmt sein Handwerk ernst und lässt zu unserem Glück auch alle an seinem erlesenen Musikgeschmack teilhaben.

14.07. Kunterbunt Open Air, Storchenburg

Im Juli ist die Open Air-Saison wieder in vollem Gange. Wenn das Wetter mitspielt, vergeht eigentlich kein Sonntag ohne Feiern im Freien. Dabei dürfen die Jungs von Kunterbunt natürlich nicht fehlen, die diesen Sommer drei Veranstaltungen in der Storchenburg geplant haben. Zum Auftakt gibt es zwei der erfolgreichsten Techno-Pioniere der jüngsten Zeit zu sehen: Shlomi Aber und Kenny Larkin, beide von Cadenza Records. Mit Hector Cotou, Robert Dietz, Superstar Panda und passenden Münchner Locals wird das Line-Up komplettiert.

21.07. Greenfields, Galopprennbahn Riem

Das erste und trotz zahlreicher Konkurrenz immer noch besucherstärkste Open Air in München ist das Greenfields auf der Galopprennbahn Riem. Auch dieses Jahr werden wieder 10.000 erwartete Gäste zu einem der größten Line-Ups pilgern, die bei uns in dieser Hinsicht geboten werden. Nicht mehr wegzudenken natürlich Sven Väth, Kopf des Cocoon Imperiums und seit der ersten Ausgabe von Greenfields mit dabei. An seiner Seite verteilt sich auf zwei Floors alles, was derzeit Rang und Namen hat. Um nur ein paar davon zu nennen: Seth Troxler, Loco Dice, DJ Hell und weitere.


Kommentar verfassen

1 Kommentar

  1. casablancas sagt:

    The Howling (Ry Cuming X Frank Wiedemann) am 27. Juli im Kong nicht zu vergessen 😉