„The Greek Edits“ von San Quentin

09.11.2012 · Musik
Moritz Butschek


Wir haben wieder eine tolle Promo zugeschickt bekommen, die wir euch nicht vorenthalten wollen. San Quentin, den wir bereits vor etwas längerer Zeit schon einmal im Interview hatten, nahm sich drei griechische Klassiker vor, um sie etwas clubtauglicher zu machen.

In Griechenland hat er die drei Tracks „Tango Tis Nefelis“, dort eine recht bekannte Kitsch-Nummer, „Kalamatiano“ und „Aiches Dance“ vom Soundtrack des griechischen Films „politiki kouzina“, das im Edit nun „Zimt“ heißt, gehört. Daraufhin hat San Quentin „ca vier Wochen geschnitten, gesamplet, gemixt, auf Sachen rumgeklopft/geschüttelt/geklatscht für Drumsamples … Die Gitarre im Stück stammt übrigens auch von mir, halb 5 in der früh in nicht ganz nüchternem Zustand eingespielt.“

Der Hintergedanke war ursprünglich die „Greek Edits“ als exklusives Geburtstagsgeschenk nur einer Person zugänglich zu machen, doch nach Aufforderung der Beschenkten, sind diese nun auch im Internet anhörbar. Ob sie auch noch zum Kauf erscheinen werden, ist soweit unklar.


 


Auch interessant!


Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen