Interview: Martin Matiske

08.10.2011 · Interview, Musik
Moritz Butschek


Wer bist du und was machst du?
Mein Name ist Martin Matiske und ich bin Komponist, Produzent und DJ

Wann und wieso hast du mit dem Auflegen bzw. Produzieren / Musik machen angefangen?
Mit dem Auflegen habe ich 1997 begonnen, sprich in dem Alter von 10 Jahren. Meine damalige Anregung waren diverse Clubsendungen im Fernsehen wie zum Beispiel Berlin House wo Dokumentationen über die Loveparade oder verschiedene Clubs der Welt gezeigt wurden. Ich fand die Tätigkeit des DJs total interessant, weil man mit Musik arbeitet, aber dennoch kein Instrument erlernen und spielen muss. Auch die Mischung von zwei unterschiedlichen Tracks ohne erkennbaren Übergang war für mich total spannend. So bekam ich bald darauf meine ersten Plattenspieler mit Bandantrieb :). Mit dem Produzieren habe ich erst 1999 begonnen, mir meine erste Drum Machine gekauft und losgelegt. Die ersten Versuche meine eigenen Tracks zu produzieren waren nicht leicht, denn sie klangen sehr dünn und die Songstrukturen waren überhaupt nicht ausgereift.
2002 kam dann die erste Single auf Gigolo Records.

Ein paar Tracks und Künstler, die dich inspirieren:
Die Inspirationsquellen wandeln sich die ganze Zeit. Heute schwärme ich für dieses morgen für das. Aber es gibt grundlegende Vorbilder wie: Juan Atkins, Dopplereffekt, Kraftwerk, Aphex Twin, David Bowie, Xynn, Paul Hindemith, John Coltrane, Rinder & Lewis, Bela Bartok, Carl Craig uvm.

Meine All Time Favourites:
1. Kraftwerk – Der Telefonanruf
2. Telex – Moscow Disco
3. Gino Soccio – Remember
4. Xynn – Computed Man
5. Rinder & Lewis – Lust
6. The It – Donnie

Welcher Dj-Gig / Auftritt ist dir bisher am positivsten in Erinnerung geblieben und wieso?
Das war ein Auftritt auf dem Pukkelpop Festival in Belgien, wo ich zusammen mit DAF und Fischerspooner gespielt habe. Es war eine großartige Erfahrung vor so einem großen Publikum spielen zu können. Übrigens hat es dort so gestaubt, dass ich heute teilweise noch die feine Erde von den Platten putzen kann. :)

Auf welche Projekte von dir können wir uns in Zukuft freuen?
Das wird sich wohl erst morgen herausstellen! :DIch habe so einige Ideen die sich in verschiedene musikalische Richtungen bewegen. Eher Klassik mit Clubsound verbunden.

Links:
Facebook
Youtube


Auch interessant!


Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen