Downstairs Galerie im Profil

13.10.2011 · Kultur · 1 Kommentar
Moritz Butschek


Downstairs One (© Facebook/ Downstairs Galerie)

Eine der Spezialitäten der jungen Münchner Downstairs Galerie ist den künstlerischen Aspekt ins Nachtleben zu integrieren und somit einer gewöhnlichen Party neues Leben einzuhauchen.

Bewiesen haben sie das neben ihrer Arbeit für die eigene Hinterhofgalerie, mit diversen Club-Kollaborationen. Das Nachtmuseum, Pathos, Elli Disco oder die Blumenbar arbeiteten bereits mit Downstairs zusammen und boten entweder Platz für die Aftershow-Party nach einer Vernissage oder gleich die Location für die Symbiose aus Kunst und Nachtleben, zum Beispiel durch Videoinstallationen, die zusammen mit der Musik perfekt zur Geltung kamen. Ins Leben gerufen wurde das Kollektiv aus Künstlern, die sich um die Werke und die Verwirklichung der Veranstaltungen kümmern von Matthias Lamsfuß und Eric Schönemeier.


Downstairs One (© Facebook/ Downstairs Galerie)

Nun wagen die beiden den nächsten Schritt und nehmen als Neuzugang bei der zweiten Ausgabe der Kunstmesse Munich Contempo teil. Zum ersten Mal trifft Downstairs auf eine Kunstmesse und ist in dem Bereich „Promising Land“ vertreten, der neue viel versprechende Gallerien einem internationalen Publikum zeigt. Zu sehen sein werden Arbeiten von Benjamin Med, Alexander Scharf, Leo Konopizky, Daniel Schröder und Richard Kiem die, jeder auf seine eigene Art und Weise, die Begrifflichkeit „Animal Instincts“ interpretieren und darstellen.
Um der Tradition treu zu bleiben, darf die Party zum ersten Messeauftritt natürlich nicht fehlen: Diese findet am 22. Oktober im Art Babel statt und lässt Kunst und Musik wieder zu einem Gesamtkunstwerk verschmelzen. Auflegen werden Brane, Staab, Alex Darouiche und Kareem El Morr.


Auch interessant!


1 Kommentar

Kommentar verfassen