Yescka's "Zapata Punk" Vernissage im Art Babel

27.09.2011 · Archiv, Kultur
Moritz Butschek


„Zapta Punk“ im Art Babelguerilla-art.mx)

Street Art ist eine der wenigen effektiven Möglichkeiten für junge Mexikaner wie Yescka, auf politische Ungerechtigkeiten und soziale Missstände aufmerksam zu machen, die von einer breiten Masse wahrgenommen wird.

Ein wiederkehrender Einfluss in dessen Arbeiten ist dabei die mexikanische Revolution. So taucht das Konterfei des Revolutionshelden Zapata immer wieder auf. Der Künstler interpretiert es allerdings neu, versieht es mit einem Irokesenschnitt und lässt daraus seinen “Zapata Punk” entstehen.


guerilla-art.mx)

Auch in seiner Technik macht sich der Einfluss bemerkbar. Der Künstler arbeitet mit einem Verfahren, das so simpel wie unpopulär ist: die Xylographie, der Holzschnitt. Hierbei wird ein Negativ in eine Holzplatte geschnitzt und anschließend damit das Positiv auf Papier gedruckt, ähnlich einem großen Stempel.

Die Werke des Künstlers transportieren den Geist der Revolution ins 21. Jahrhundert – ohne den vergangen Tagen nachzutrauern. Seine Revolution spielt hier und heute, ist bunt und schräg, regt aber immer auch zum Nachdenken an.


Timelapses (Fast Forward Monaco)

Über 20 Werke, Auszüge aus verschiedenen Serien und Themengebieten können noch bis Freitag, den 30.09. im Art Babel angesehen werden.


Auch interessant!


Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen