Patrick Mohr „I Want Mohr“ Kollektion

22.07.2011 · Items
Moritz Butschek


Nach der Präsentation auf der Berlin Fashion Week, bekam nun auch das Münchner Publikum die neue Kollektion „I Want Mohr“ des heimischen Labels Patrick Mohr zu sehen.

Passend zu Mohrs an geometrischen Figuren inspirierten Stil, fiel auch die Wahl der Location auf die avantgardistische Konstruktion des Mini Pavillon 21 am Marstallplatz, der drinnen wie auch im Outdoor-Bereich viel Platz für die Gäste bot, die sich bei Essen und dem ein oder anderen Getränk die Zeit vertreiben konnten.
Um ca. 21:00 Uhr begann dann die Show; Erst wurde mit einem kleinen Imagefilm gestartet, der erste Eindrücke seiner Arbeiten zeigte, anschließend gab es die Kollektion zu sehen. Die Models, auffallend durch die schwarzen Latexsocken, langen Fingernägeln und Tapes über den Augenbrauen, präsentierten die Teile auf einem Laufband auf dem sie sich synchron bewegten.

Zwar gibt es auch ausgefallene Designs, doch insgesamt ist die neue Kollektion recht tragbar und sicher auch fernab der Laufstege zu sehen. Mohr kreiert einen urbanen Look und zeigt bedruckte Hosen, Shirts, Cardigans und asymmetrisch geschnitte Kleider, die meist in Schwarz, Weiß oder Braun gehalten sind. Das für ihn zum Markenzeichen avancierte Dreieck findet sich wieder in Accesoires, Schnittmustern oder auch dem Rücken-Cut-Out eines Overalls.

images © MB


Kommentar verfassen

1 Kommentar

  1. Mir ist ein Rätsel warum die ganze Fashion-Welt über diesen Mohr schreibt… Tragbar? 🙂 Ich würde mich da eher dem amüsant geschriebenen Gegenstück bei DerKarl.net anschließen.